Audio-Slide: Am Grab der Mutter

Ein Mann besucht das Grab seiner Mutter – auf einem Friedhof, der keiner mehr ist.

In der Inforadio-Reihe “Wegmarken – Berlin im Nationalsozialismus” wurde im Frühjahr über einen vergessenen Friedhof berichtet: den Anstaltsfriedhof der ehemaligen Wittenauer Heilstätten. Hier liegen Menschen begraben, die unter den Nationalsozialisten als “lebensunwert” bezeichnet wurden. Viel ist seit der Ausstrahlung des Beitrages in Wittenau geschehen. So denkt der Bezirk jetzt doch über die Erhaltung des Geländes nach. Julia Rehkopf und Dominik Lenz haben den Friedhof noch einmal besucht, mit einem Mann, dessen Mutter dort begraben liegt.

November 2013

Bild und Schnitt

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!